Robotergestützte Therapie Aschaffenburg

Die robotergestützte Therapie ermöglicht Betroffenen mit neurologischen Erkrankungen durch die Vielzahl von Bewegungswiederholungen eine schnellere und effektivere motorische Rehabilitiation und zählt damit als optimale Ergänzung zu konventionellen Therapiemethoden. Die robotergestützten Therapien wurden in den DGNR Leitlinien mit dem Evidenzgrad B bewertet und "sollten" laut der aktuellen Forschung gemacht werden.

 

Das Autonomie Therapiezentrum Aschaffenburg verfügt neben dem Armlabor nach Hesse, dem Armotion Roboter, dem Armeo Springsystem auch über das moderne Gangrehabiltationssystem Rehatechnolgy G-EO Evolution, mit dem neben dem normalen Laufen in der Ebene auch das Treppensteigen trainiert werden kann.