OPTON LASERTHERAPIE?

 

 

Der Opton Laser arbeitet immer gleichzeitig mit zwei verschiedenen Wellenlängen, die

 

unterschiedliche Eindringtiefen und so auch unterschiedliche Effekte erzielen.

 

Der 980 nm Anteil wird oberflächennah absorbiert und wirkt auf reflektorischem

 

Wege schmerzlindernd. Viele Patienten berichten bereits nach der ersten

 

Therapiesitzung von einer deutlichen Schmerzreduzierung bis hin zur Schmerzfreiheit.

 

Der 810 nm Anteil dringt sehr viel tiefer ein und wirkt biostimulativ: eine erhebliche

 

Beschleunigung der Zellregeneration ist die Folge. Hierbei ist die Eindringtiefe

 

ausschließlich abhängig von der Leistung (gemessen in Watt = Helligkeit des

 

Lasers) und der Gewebebeschaffenheit.

 

Nur durch diese Kombination zweier geeigneter Wellenlängen mit ausreichender

 

Leistung, um auch in der Tiefe des Gewebes noch eine genügend hohe Dosierung zu

 

erreichen, sind für den Bereich der Schmerztherapie so ausgezeichnete Erfolge sichtbar:

 

Zum einen wird eine sofortige Analgesie erreicht (980 nm / reflektorisch), zum anderen

 

werden die Ursachen des Schmerzzustandes, nämlich die chronisch entzündlichen

 

Prozesse, die diesen Schmerzzustand hervorrufen, positiv angegangen (810 nm /

 

biostimulativ), die Dysbalance in diesem Gewebe aufgehoben und der Heilungsprozeß

 

eingeleitet bzw. forciert.

 

Genau dieses macht den Opton Laser aus: er beseitigt nicht nur den Schmerz kurzzeitig,

 

sondern im Verlauf der Therapiesitzungen auch die Schmerzursache langfristig ! Und das

 

ohne Nebenwirkungen !

 

Einsatzgebiete

 

Es können schmerzhafte Erkrankungen des Stütz­ und Bewegungsapparates therapiert

 

werden. Besonders Sehnen, Sehnenansätze, Bänder und Muskelgewebe sprechen auf

 

den Lasereinsatz an. Besonders gute Ergebnisse werden im Bereich der

 

Schmerztherapie erreicht, gerade auch bei ansonsten austherapierten Schmerzpatienten,

 

deren Schmerzzustand durch chronisch entzündliche Prozesse im Bereich des Stütz­ und

 

Bewegungsapparates entstanden ist. Bei akuten Zuständen sind entsprechend schnellere

 

Erfolge sichtbar.

 

AUTONOMIE THERAPIEZENTRUM

Würzburger Str. 172

63743 Aschaffenburg

 

Tel. 06021 - 5841717

Fax. 06021 - 5841718

 

schlaganfall I hirnschlag schlaganfall I apoplex schlaganfall I der schlaganfall I bei schlaganfall I hirnschlag I therapie apoplex I rehakliniken für schlaganfallpatienten I logopädie I reha für schlaganfallpatienten I therapie schlaganfall I reha nach schlaganfall I reha schlaganfall I therapie nach schlaganfall I krankengymnastik nach schlaganfall I nach schlaganfall wieder laufen lernen I rehakliniken bewertungen I sprachtherapie I schlaganfall neurologie I übungen schlaganfall I reha klinik schlaganfall I hirnschlag behandlung I schlaganfall rehabilitation I formen schlaganfall I schlaganfallpatienten übungen I gehirnschlag I physiotherapie schlaganfall I was bedeutet hirnschlag I schlaganfall diagnose I wie behandelt man einen schlaganfall I kur für schlaganfallpatienten I frühreha nach schlaganfall I apoplex behandlung  I was bedeutet apoplex I schlaganfall behandlung I schlaganfall training schlaganfallrehabilitation I  übungen nach schlaganfall I ergotherapie nach schlaganfall I hirnschlag therapie I reha schlaganfall deutschland I schlaganfall nachbehandlung I physiotherapie nach schlaganfall I hirninfarkt therapie I schlaganfall nachsorge I rehabilitation nach schlaganfall I schlaganfall rollstuhl I rehaklinik schlaganfall bewertung I logopädische I hirnschlag durch stress I physiotherapie schlaganfall übungen I beschwerden nach schlaganfall I schlaganfall phasen I schlaganfall rehabilitation phasen Iwohin zur reha nach schlaganfall I therapie nach schlaganfall zu hause I was bedeutet schlaganfall I kur nach schlaganfall I schlaganfall therapie reha I schlaganfall therapie übungen I schlaganfall behandlung danach I gedächtnis nach schlaganfall Imuskelaufbau nach schlaganfall I rehamaßnahmen nach schlaganfall I training nach schlaganfall